Banken & Versicherungen

Störungen im Finanz- und Handelssektor bedeuten im Informationszeitalter meist hohe Kosten. Zwar verfügen Banken und Versicherungen meist über ein Risikomanagement, um aber in kritischen Situationen rechtzeitig reagieren und Störungen schnellstmöglich beheben zu können, ist professionelles Krisenmanagement notwendig! Nur so können Mitarbeiter schnell und sicher alarmiert und Krisenstäbe frühzeitig einberufen werden.  

 

FACT24 unterstützt Sie als hochverfügbarer Alarmierungs- und Krisenmanagement-Service nicht nur bei der Bewältigung von Not- und Krisenfällen sondern auch bei der Prävention durch Übungen sowie in der Nachbereitung von kritischen Situationen. Beispielsweise bei technischen Störungen und Systemproblemen, Einbruch, Stromausfall, Evakuierung von Gebäuden oder sonstigen Bedrohungen.

 

FACT24 ist weltweit einsetzbar und unterstützt Sie, angepasst auf Ihre Bedürfnisse, im Rahmen Ihres Business Continuity bzw. Krisenmanagement.

  • Anwenderbericht dwpbank
  • Anwenderbericht Augentius
Anwenderbericht dwpbank

Notfallmanagement der führenden deutschen Transaktionsbank

dwpbank setzt mit FACT24 auf automatisierte Alarmierung im Krisenfall

Problemstellung
Lösung mit FACT24
  • Bei einer Gefahrenlage, beim Ausfall einer wichtigen IT-Anwendung oder einer wesentlichen Ressource muss entsprechend schnell und unternehmensweit reagiert werden.
  • Eine detaillierte Protokollierung der Alarmierungsschritte und Aktivitäten war bisher nicht möglich und soll in Zukunft umgesetzt werden.
  • Mithilfe des Alarmierungs- und Konferenzdienstes FACT24 können innerhalb weniger Minuten Fachkräfte sowie Mitarbeiter des Krisenstabs auf verschiedenen Endgeräten alarmiert werden. Durch eine qualifikationsbasierte Alarmierung können gezielt die richtigen Mitarbeiter mit den passenden Kenntnissen koordiniert werden.
  • Durch die revisionssichere Protokollierung von FACT24 stehen alle wichtigen Informationen zur Alarmierung und den getroffenen Aktivitäten später zu Dokumentations- und Analysezwecken zur Verfügung.

Anwenderbericht dwpbank

*Pflichtfeld

Anwenderbericht Augentius

Schaden begrenzt, Kunden beruhigt und wertvolle Erkenntnisse gewonnen

Der Terroranschlag auf die London Bridge am 3. Juni 2017 hatte für Augentius weitreichende Folgen: Aufgrund des Attentats wurde das Londoner Bürogebäude des Unternehmens sofort evakuiert und geschlossen, während die Rettungskräfte Opfer versorgten und die Polizei forensische Beweise sammelte. Angesichts dieser Zugangssperre zu den Räumlichkeiten aktivierte Augentius seine Disaster Recovery und Business Continuity Pläne.

Anwenderbericht Augentius

*Pflichtfeld

Testen Sie FACT24 30 Tage lang ganz unverbindlich und überzeugen Sie sich selbst!

Select a different language here: